WWW.DISSERTATION.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Dissertations, online materials
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 |

«EVANGELISCH in NORDHAUSEN Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinden St. Blasii-Altendorf, St. Jacobi-Frauenberg und Steinbrücken Siehe, das ...»

-- [ Page 1 ] --

Oktober – November Nr. 4/2013

EVANGELISCH

in NORDHAUSEN

Gemeindebrief der Evangelischen

Kirchengemeinden St. Blasii-Altendorf,

St. Jacobi-Frauenberg

und Steinbrücken

Siehe,

das

Reich

Gottes

ist

mitten

unter

euch.

Lk 17,21

Inhalt Heimgerufen zu Gott wurden:

4 Ein Traum ist wahr Irmgard Gemmrich, geb.

geworden Hellmuth, 99 Jahre Erika Furtak, geb. Goertz, 90 J 5 Holzwürmer Ursula Wengler, geb. Noth, 63 J 6 Wahl zum

Getauft wurden:

Gemeindekirchenrat Ylvi Uebner 8 Kirchenmusik Helene Luise Böcke August Benedikt Leibbrandt 10 Nicht ganz dicht Margarete Elsner Lilly Marleen Wisse 11 FriedensDekade Lina Marie Niemeyer Heike Lange 12 Seniorennachmittage Katrin Eisfeld Florian Belz 13 Arbeitseinsatz Denise Schulze Carolin Apel 14 Gottesdienstübersicht Stefanie Rethfeldt 16 Gemeindebeitrag

Getraut wurden:

18 Abschied Miriam und Pascal Leibbrandt, 19 Abschied und geb. Steinert Neuanfang Carlo und Maria Finger, 21 KILA – News geb. Selig 24 Repaircafe Daniel und Alin Zinser, geb. Lubitz 25 regelmäßig Ralph Nickel und Mandy 26 Hefte gefunden Hußmann Impressum: Ev. Kirchengemeinden St. Blasii-Altendorf & St. Jacobi-Frauenberg, Barfüßer Str.

2, 99734 Nordhausen, Tel.: 03631 – 981 640, FAX: 03631 – 981 641, Email:

blasiigemeinde@web.de Internet: www.blasiikirche-nordhausen.de Redaktion: Peter Lipski, Auflage: 3000 Stk., 4 Ausgaben pro Jahr, Redaktionsschluss für das Heft 1/2014 ist der 11.11.2013, Druck: www.gemeindebriefdruckerei.de Layout: Rüdiger Neitzke

-2- Farben sind das bunte Kleid Gottes „Farben sind das bunte Kleid Gottes“ - so heißt das Jahresthema, mit dem sich Kinder, Erzieherinnen und Lehrerinnen der Evangelischen Grundschule im neuen Schuljahr beschäftigen. Mit Hilfe der Farben machen wir uns Gedanken über Gott

- und so etwas kann dabei herauskommen:

„Wenn Gott eine Farbe wäre, wäre er rot wie eine Mohnblume, die das Feld schön macht.

Wenn Gott eine Farbe wäre, wäre er gelb wie das Feuer, das die dunkle Welt der Menschen erhellt.

Wenn Gott eine Farbe wäre, wäre er blau wie das Wasser, das unseren Durst stillt.

Wenn Gott eine Farbe wäre, wäre er braun wie ein Hirte.

Wenn Gott eine Farbe wäre, wäre er bunt wie die Freude, die unser Leben bunt macht.“ Mir selbst gefällt die Vorstellung sehr, dass Gott bunt ist und dass er alles liebt, was bunt ist: unsere bunt geschmückten Kirchen zu Erntedank, die bunt gefärbten Blätter im Herbst und uns Menschen, bunt und verschieden wie wir sind. Denn Gott hat ja nicht nur die Schnelldenker und Schnellsprecher ins Leben gerufen, sondern auch die Nachdenklichen, die Bedächtigen und die Träumer. Gott will Menschen haben, die im Sauseschritt unterwegs sind und genauso solche, die vom Stolpern und von Schlaglöchern im Leben etwas wissen. Die mit den flinken Händen und die mit den zwei linken Händen. Die Überflieger und die Rundendreher.

Es ist nicht immer einfach mit so vielen verschieden Menschen und es fällt manchmal schwer, viele bunte Ansichten und Eigenarten unter einen Hut zu bekommen, sowohl in der Schule als auch in der Gemeinde, in der Familie oder unserer Stadt.

Aber: wenn es stimmt, dass Gottes Lieblingsfarbe bunt ist, dann ist es unsere Aufgabe uns dafür einzusetzen, dass Menschen bunt und verschieden sein dürfen! Dann müssen wir streiten mit denen und gegen die, die meinen, es darf nur eine Hautfarbe geben, es darf hier nur die Deutschen geben, nur Schnelldenker oder nur die Gesunden. Das ist keine Geschmacksfrage, sondern eine Frage die an Gott und an unseren Glauben rührt!

Bunte Vielfalt ist eine Gottesgabe!

Gottes Lieblingsfarbe ist bunt - wie die Welt, auf der wir leben dürfen.

Ich freue mich auf ein buntes Erntedankfest, wenn wir wieder gemeinsam aus Psalm 104 beten: „Lobe den Herrn, meine Seele! Herr, mein Gott, du bist sehr herrlich. Du bist schön und prächtig geschmückt. Licht ist dein Kleid, das du an hast.“ Elisabeth Alpers- von Biela

-3Ein Traum ist wahr geworden“ Evangelische Grundschule Nordhausen vollständig saniert Die Evangelische Grundschule Nordhausen feierte am 6. September 2013 nach knapp vier Jahren Bauzeit die Fertigstellung des Schulgebäudes.

400 Gäste folgten der Einladung unter dem Motto "Farben sind das bunte Kleid Gottes". Schulhof und Turnhalle verwandelten sich an diesem Tag in eine Zirkusarena, in der Kinder, Erzieherinnen und Lehrerinnen zeigen konnten, welche Fähigkeiten in ihnen stecken.

Bunt soll unsere Schule auch über dieses Fest hinaus sein und jedem Kind die Möglichkeit geben, sich mit seinen Begabungen und Fähigkeiten zu entfalten.

Der moderne Schulkomplex mit Unterrichts- und Fachräumen, einer sanierten Turnhalle, einer neuen, Licht durchfluteten Mensa, einem Raum der Stille und einem neu gestalteten Außengelände bietet dazu die besten Voraussetzungen.

Endlich ist das Leben auf der Baustelle vorbei und unsere Kinder können sich auf dem neu gestalteten Außengelände frei bewegen.

Vor 6 Jahren zeichneten die damaligen Grundschüler erste Pläne, wie sie sich ihr Außengelände vorstellen. Eine Weitsprunganlage und ein Fußballkäfig konnten umgesetzt werden.





Auch in den letzten Jahren wurden die Grundschüler immer wieder gefragt und in die Planungen einbezogen. So zeichneten sie Pläne für eine Spiellandschaft „Dschungel“, die als Vorlage für die nun realisierte Dschungellandschaft diente.

Der ehemalige Hühnerstall ist zu neuen Ehren gekommen und beherbergt nun eine Außenwerkstatt zum Hämmern, Sägen und Bohren. Außerdem freuen wir uns schon auf unserer erstes selbst gebackenes Brot aus unserem

-4Außenbackofen. Das neu gestaltete Schulgebäude bietet nun endlich Platz, um den Aufbau in die Zweizügigkeit zu beginnen.

Wir danken allen, die sich auf die verschiedenste Art und Weise immer wieder für den Erhalt und die Renovierung unserer Schule stark gemacht haben auch besonders der Gemeinde Blasii, die uns ihre Räume immer wieder zur Verfügung gestellt hat.

Alle Interessierten und Neugierigen laden wir herzlich ein zum Tag der offenen Tür am 15.11.2013 von 15.00Uhr – 18.00Uhr.

Lysann Voigt- Huhnstock Beginn der Krippenspielproben am Frauenberg Für das Krippenspiel zur 1. Christvesper am Heiligen Abend in der FrauenbergKirche (24.12., 16.00 Uhr) werden wieder interessierte kleine und große

MitspielerInnen gesucht. Vorstellung des Krippenspiels und Beginn der Proben:

Montag, 11.11., 16.30 Uhr -18.00 Uhr im Gemeindehaus am Frauenberg.

Kinder-Umweltgruppe: „Die Holzwürmer“ am Frauenberg Seit dem Frühjahr diesen Jahres besteht diese Kindergruppe am Frauenberg. Wir beschäftigen uns mit der Natur - der guten Schöpfung Gottes - beschäftigen uns mit biblischen Geschichten, lernen dabei viel Neues und Interessantes kennen, arbeiten handwerklich, Singen und Musizieren … Nach der Beschäftigung mit Solartechnik und dem Bau eines Solarbootes, werden die Kinder jetzt im Herbst „Insektenhotels“ bauen. Alle weiteren interessierten Kinder sind herzlich willkommen: montags, 16.30 bis 18.00 Uhr im Gemeindehaus Frauenberg. Seit nun unsere neue Gemeindepädagogin Frau Martina Dirk ihren Dienst begonnen hat, wird sie - gemeinsam mit Pf. Büttner diese Kindergruppe mit gestalten und leiten.

-5Oktober: Gemeindekirchenratswahlen in St. BlasiiAltendorf Nachdem wir Ihnen im letzten Gemeindebrief diejenigen Frauen und Männer vorgestellt haben, die für die diesjährige Gemeindekirchenratswahl am 6. Oktober kandidieren, folgt an dieser Stelle - verbunden mit der Erinnerung an den

Wahltermin - eine herzliche Bitte:

Wenn Sie einer oder eine der 2.493 Wahlberechtigen unserer Kirchengemeinde sind, nehmen Sie Ihr Wahlrecht wahr! Beteiligen Sie sich an unserer Gemeindekirchenratswahl! Deshalb hier noch einmal die wichtigsten

Informationen zur Wahl am 6. Oktober:

- Die GKR-Wahl findet im Anschluss an den Erntedankgottesdienst in der Blasiikirche statt (Beginn 10.00 Uhr). Am Wahlsonntag besteht bis 18.00 Uhr die Möglichkeit zur Stimmabgabe.

- Wer verhindert ist, zur Wahl zu kommen, kann vorher durch Briefwahl wählen. Der dazu erforderliche Briefwahlschein soll spätestens eine Woche vor dem Wahltag im Gemeindebüro (Barfüßerstr. 2) schriftlich oder mündlich beantragt werden. Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Wahlbriefe können bis zum Beginn der Wahlhandlung dem Gemeindebüro und bis zum Abschluss der Wahlhandlung dem Wahlvorstand zugeleitet werden.

- Es sind 12 Mitglieder zu wählen. Die Zahl der Stellvertreter beträgt drei. Neu ist bei der diesjährigen Wahl die Möglichkeit, einer Kandidatin/einem Kandidaten bis zu drei Stimmen zu geben. Die maximale Anzahl der Stimmen, die jede Wählerin/jeder Wähler vergeben kann, beträgt weiterhin zwölf.

- Wahlberechtigt ist jedes Gemeindeglied, das am Wahltag das 14.

Lebensjahr vollendet hat und zum Abendmahl zugelassen ist.

Wir bitten alle Gemeindeglieder, sich an der Gemeindekirchenratswahl zu beteiligen!

Für den Gemeindekirchenrat St. Blasii-Altendorf: Pfr. P. Lipski

6. Oktober: Gemeindekirchenratswahlen in der Kirchengemeinde Steinbrücken Alle wahlberechtigten Gemeindeglieder bekommen ins Haus ihre Wahlunterlagen (mit den nötigen Informationen und Hinweisen) geliefert (Briefwahl).

4 Kirchenälteste + Stellvertreter sind für die Gemeindeleitung der nächsten 6 Jahre unserer Kirchengemeinde zu wählen. Bitte die ausgefüllten Wahlunterlagen im Wahlbriefkasten (an der Tür der Kirche) einwerfen oder am Wahlsonntag, 06.10., 14.00-17.00 Uhr im Wahllokal (Gemeinderaum der Kirche) persönlich abgeben.

-6Oktober: Gemeindekirchenratswahlen in der Frauenberg-Gemeinde Alle wahlberechtigten Gemeindeglieder bekommen ins Haus ihre Wahlunterlagen (mit den nötigen Informationen und Hinweisen) geliefert (Briefwahl).

8 Kirchenälteste + Stellvertreter sind für die Gemeindeleitung der nächsten 6 Jahre unserer Kirchengemeinde zu wählen. Bitte die ausgefüllten Wahlunterlagen im Wahlbriefkasten (Briefkasten der Kirchengemeinde am Gemeindehaus Frauenberg) einwerfen, per Post senden (NDH, Sangerhäuser Str. 1a) oder am Wahlsonntag, 13.10., 11.00-14.00 Uhr im Wahllokal (Lesserraum in der Frauenberg-Kirche) persönlich abgeben.

-7Kirchenmusik im Herbst Liebe Gemeindeglieder, die Sommerpause der musikalischen Gruppen ist vorüber, es wird wieder fleißig geprobt. Dabei gibt es eine wichtige Neuerung: ab sofort treffen sich Kantorei, Posaunenchor und Orchester in den Räumen der Christuskirche, Grimmelallee 51. Wir freuen uns sehr, dass wir so schnell und unkompliziert dort Unterschlupf gefunden haben, bis der Saal in Altendorf wieder begehbar ist. Für den Kinderchor ist am Donnerstag wieder das Blasiipfarrhaus der Treffpunkt.

Für alle Bläser des Kirchenkreises findet am 29. September in Großbodungen ein Kreis-Posaunentag statt. Für Jungbläser und die „Alten Hasen“ gibt es zwischen 10 und 16 Uhr reichlich Programm und Verpflegung. Zur Abschlussandacht um 16 Uhr sind auch sie herzlich in die Kirche von Großbodungen eingeladen.

Ein Orgelkonzert (nicht nur) für Kinder erklingt am 12. Oktober um 17 Uhr.

Das Kinderbuch „Der hässliche kleine Vogel“ erklingt in einer reizvollen Bearbeitung für Orgel und Sprecher. Thomas Kohl, Ensemblemitglied am Theater Nordhausen liest die wunderbare Geschichte. Animierte Illustrationen des Künstlers Mario Mensch runden das Konzert ab.

Am 13. Oktober gastiert um 17 Uhr der Kammerchor CCN in der Blasiikirche. Es erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm anspruchsvoller a-capella-Musik aus drei Jahrhunderten.

Am Reformationstag, den 31. Oktober findet um 18 Uhr ein Konzert für Trompete und Orgel statt. Britta Corell-Zerres, Trompeterin im Loh-Orchester spielt Werke von Eben, Lindberg und Deutschmann. Im Anschluss sind sie herzlich eingeladen zum Ausklang bei Wein und Zwiebelkuchen.

Der Roman „Schlafes Bruder“ von Robert Schneider sowie dessen Verfilmung von Joseph Vilsmeier sind der Rote Faden, der sich durch das Konzert der Nordhäuser Kantorei am Samstag, den 23. November um 17 Uhr zieht. Neben der Kreuzstabkantate BWV 56 von Johann Sebastian Bach erklingt das beeindruckende Requiem von Maurice Duruflé. Beide Werke könnte man auch mit „Musik die sehr berührt und tröstet“ überschreiben. Anja Daniela Wagner und Patrick Rohbeck sind die Solisten. Die Nordhäuser Kantorei wird begleitet von Andreas Strobelt, Orgel und dem Orchester der Kantorei (mit Gästen). Der Vorverkauf beginnt Mitte Oktober.

In der Adventszeit erwarten Sie neben dem Markt vor der Blasiikirche auch wieder musikalische Veranstaltungen an allen vier Adventswochenenden. Samstags und sonntags, jeweils um 18 Uhr sind sie mit dem Abendläuten herzlich eingeladen zu

-8besinnlichen, nachdenklichen und heiteren Klängen. Nähere Informationen können Sie dann dem bald erscheinenden Flyer entnehmen.

Auch das Weihnachtsoratorium darf in diesem Jahr nicht fehlen! Am Donnerstag, den 19. Dezember erklingen um 20 Uhr die Kantaten 1 und 3 („Herrscher des Himmels“). Die „Missa Dei Filii“ von Bachs Zeitgenossen Jan Dismas Zelenka bildet ein stürmisches und mitreißendes Intermezzo zwischen den beiden Kantaten. Der Vorverkauf beginnt Mitte November an den bekannten Vorverkaufsstellen.

In der Frauenbergkirche: Sonnabend, 23. November um 16 Uhr: Konzert des „Männerchores Nordhausen“ am Vortag des Ewigkeitssonntages und am Sonntag, 08. Dezember zum 2. Advent um 16 Uhr: Adventskonzert des „Konzertchores Nordhausen“ Räuber, Engel und Könige gesucht!

Für das diesjährige Krippenspiel in der Blasiikirche „Der Räuber Horificus“ von Ralf Grössler suchen wir noch Mitsänger, die Lust haben, das spritzige Stück mit uns einzustudieren und am Heiligabend um 15 und 16.30 Uhr aufzuführen.

Mitmachen können alle Kinder ab der 1. Klasse. Treffpunkt: Donnerstag, 16 Uhr Blasiipfarrhaus.

Haben Sie Lust, mitzumachen?

Die musikalischen Gruppen freuen sich immer über neue Mitglieder. Gerade im Orchester und im Posaunenchor sind Mitspieler jederzeit herzlich willkommen.



Pages:   || 2 | 3 | 4 |


Similar works:

«United Nations Development Programme Human Development Report Office OCCASIONAL PAPER Background paper for HDR 2004 “Nation State” or “State Nation”?: Conceptual Reflections and Some Spanish, Belgian and Indian Data Juan J. Linz, Alfred Stepan and Yogendra Yadav 2004/15 UN/HDR2004draft 1 “Nation State” or “State Nation”?: Conceptual Reflections and Some Spanish, Belgian and Indian Data Juan J. Linz, Alfred Stepan and Yogendra Yadav* * Owing to the recent illness of Alfred...»

«This is the author’s version of a work that was submitted/accepted for publication in the following source: Ryan, Mary E. & Ryan, Michael (2012) Theorising a model for teaching and assessing reflective learning in higher education. Higher Education Research and Development. This file was downloaded from: http://eprints.qut.edu.au/45667/ c Copyright 2011 Taylor & Francis This is an electronic version of an article published in [Higher Education Research and Development, (2013)]. [Higher...»

«Approved Arsenal Label (Minor Use Site Preparation), August 21, 2007 GROUP 2 HERBICIDE contains imazapyr COMMERCIAL GUARANTEE: Imazapyr, present as the isopropylamine salt. 240 g/L REGISTRATION NO. 23713 PEST CONTROL PRODUCTS ACT CAUTION POISON READ THE LABEL AND BROCHURE BEFORE USING KEEP OUT OF REACH OF CHILDREN CAUTION EYE IRRITANT IN CASE OF EMERGENCY ENDANGERING LIFE OR PROPERTY INVOLVING THIS PRODUCT, CALL DAY OR NIGHT, 1-800-454-2673 NET CONTENTS: 9.5 L; 13.6 L ; 0.1 L – 20 L; 20.1 L...»

«From the Track To the Couch A Guide To Caring For Your Retired Racer Courtesy of Bay Area Greyhound Adoptions, Inc. Bay Area Greyhound Adoptions, Inc. PO Box 21641 Tampa, FL 33622 Phone: (813) 272-2332 Web site: www.bayareagreyhounds.org CARING FOR YOUR GREYHOUND Caring for your greyhound is just like caring for any other dog with a few exceptions. Greyhounds have a unique body type, and because they were raised and trained to be professional athletes, they are not familiar with things other...»

«Online College Magazine Software Requirement Specification Chennai Campus Vandalur-Kelambakkam Road, Chennai 600048 Online College Magazine Ciphers Online College Magazine IBM TGMC-2011 Version 1.0 Team Members : Mentor: Prof. B. Sathis Kumar (Assistant Professor(SG)1. Aanchal Maheshwari (10BCE1002) School of Computer Science) 2.Sanket Chaudhari (10BCE1087) 3. Saurabh Jha (10BCE1089) 4. Tejaswi Agarwal (10BCE1105) Ciphers 2011 1 Online College Magazine 1. Introduction 1.1 Purpose 1.2 Scope 1.3...»

«CONCURRENT SESSION PRESENTATIONS ZINC-ASSOCIATED DERMATOSES OF THE DOG Crow DW1 1 Animal Dermatology Referral Clinic, Dallas, TX, USA BACKGROUND Zinc is an essential dietary element and is incorporated into enzymes where it plays a key role in regulating various aspects of cellular metabolism.1 If zinc levels are low due to insufficient dietary intake, decreased dietary absorption, competition between hormones such as estrogen and zinc for serum protein, or an inherent defect of zinc...»

«How Are We To Interpret Genesis 6:1-4 James-Michael Smith www.jmsmith.org If one were asked to make a list of the most puzzling passages in the Bible, Genesis chapter six verses one through four would without a doubt be at the top of such a list. This passage, though somewhat obscure, has been given much attention by scholars, laymen, and unbelievers alike: When men began to increase in number on the earth and daughters were born to them, the sons of God saw that the daughters of men were...»

«May 6, 2014 Honorable Jamie D. Happas, J.S.C. Superior Court of New Jersey Middlesex County Courthouse 56 Paterson Street, Chambers 401 New Brunswick, New Jersey 08903-0964 Re: Proposed Amendments to N.J.R.E. 104 and 702 Dear Judge Happas: As president of the New Jersey Civil Justice Institute, I appreciate the Committee’s efforts in reviewing our petition for updating New Jersey’s Rules of Evidence standard for expert testimony. I understand from Judge Grant’s letter that the committee...»

«CONTROVERSIES IN THE FOUNDATIONS OF ANALYSIS: COMMENTS ON SCHUBRING’S CONFLICTS arXiv:1601.00059v2 [math.HO] 31 Jan 2016 PIOTR BLASZCZYK, VLADIMIR KANOVEI, MIKHAIL G. KATZ, AND DAVID SHERRY Abstract. Foundations of Science recently published a rebuttal to a portion of our essay it published two years ago. The author, G. Schubring, argues that our 2013 text treated unfairly his 2005 book, Conflicts between generalization, rigor, and intuition. He further argues that our attempt to show that...»

«.org Fractures of the Thoracic and Lumbar Spine Page ( 1 ) Spinal fractures can vary widely in severity. While some fractures are very serious injuries that require emergency treatment, other fractures can be the result of bones weakened by osteoporosis. Most spinal fractures occur in the thoracic (midback) and lumbar spine (lower back) or at the connection of the two (thoracolumbar junction). Treatment depends on the severity of the fracture and whether the patient has other associated...»

«Kazakhstan and Kyrgyzstan Assessment of Local Government Programs and Opportunities FINAL REPORT Prepared for: U.S. Agency for International Development Central Asia Region (CAR) Mission Almaty, Kazakhstan Submitted by: ARD, Inc. 159 Bank St., Ste. 300 Burlington, Vermont 05401 USAID Contract No. AEP-I-00-00-00016-00 Governance – Decentralization, Participatory Government and Public Management Indefinite Quantity Contract January 2002 Table of Contents Page Executive Summary i 1.0...»

«EVERYMAN by Anonymous EVERYMAN Here beginneth a treatise how the High Father of Heaven sendeth death to summon every creature to come and give account of their lives in this world, and is in manner of a moral play. MESSENGER I pray you all, give your audience, And hear this matter with reverence, By figure of a moral play. The Summoning of Everyman called it is, That of our lives and ending shows How transitory we be all day. This matter is wondrous precious But the meaning of it is more...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.dissertation.xlibx.info - Dissertations, online materials

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.